Aktuelles

Abschlussschießen

Am 17. Dezember beendete der Schützenverein seine Saison im Rahmen des Abschlussschießen. Nach dem Essen wurde dann nicht wie in die vergangenen geschossen sonderngeknobelt, da die Renovierungsarbeiten noch nicht ganz abgeschlossen sind. Beidiesem Spiel durfte keine geknobelt werden. Den 1. Platz belegte GünterKriegel, vor Andrea Müller, Werner Beiße, Reiner Lippert und Regina Conrad diealle einen Preis bekamen. Der Trostpreis ging in diesem Jahr an Carsten Schulzeder gleich im ersten Wurf drei Fünfen hatte.   

______________________________________________________________________________ 

Vergleichsschießen in Eschenbruch

Auf Grund der Renovierungsarbeiten fand das diesjährigeVergleichsschießen gegen Eschenbruch am 21. November 2015 im Vereinsheim Eschenbruch statt.

Die Eschenbrucher nutzen Ihren Heimvorteil und holten mit 21Schützen knapp den Sieg vor den Hagenern die mit 23 Schützen an den Startgingen und gewannen den Pokal jetzt zum dritten Mal in folge. Auch bei dem Vergleichsschießender Könige und Königinnen, sowie beim besten Schützen gingen die Eschenbrucher als Sieger hervor. Nur die beste Schützin kam vom Hagen. Dort gewann Sabine Wisenbaker mit 59 von 60 möglichen Ringen.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an den Eschenbrucher Schützenverein für die Gastfreundschaften und den schönen Abend.

_____________________________________________________________________________ 

Schweinepreisschießen  

Ausgelassene Stimmung und beste Laune herrschte beim Schweinepreisschießen am 07. November 2015 im Schützenhaus Hagen.

Nach der traditionell ordentlichen Stärkung, folgte die jedes Mal mit Spannung erwartete Preisverteilung um das beste Stück Fleisch und die erbeuteten bzw. „erschossenen" Fleischpreise bei freier Auswahl wurden dies an die „Jäger" gebracht. Am erfolgreichsten, somit 1. Platz,  teilten sich Thomas Baumeister und Reiner Lippert. Den 2. Platz errang Hans-Dieter Conrad und Günter Baumeister. Wer beim schießen wenig Glück hatte, konnte beim Knobeln noch einmal Fortuna herausfordern, um evtl. doch noch ein gutes Stück vom Schwein zu ergattern. Der beste Wurf gelang Regina Conrad vor Sabine Wisenbaker.

______________________________________________________________________________ 

Stadtkönigin 2015 kommt vom Schützenverein Hagen

Beim Stadtkönigschießen am 18.10.2015 auf dem Holzhäuser Schießstand verwies Lokalmatodor Stefan Wippermann mit einem Teiler von 156,7 vom Holzhäuser Schützenverein seine Mitbewerber Rainer Lippert vom Hagen und Klaus Röhl vom Pyrmonter Verein auf die Ränge. Dafür revanchierten sich die Hagener im Damen Wettkampf, die Schützenkönigin Dominique Werner setzte sich mit ihrem Luftgewehr beim Schießen um den Titel der Stadtköniginnen mit einem Teiler von166,9 gegen ihre Holzhäuser Konkurrentin Friederike Kube durch.

____________________________________________________________________________ 

Kartoffelbraten vom Schützenverein Hagen

Am Donnerstag, den 25.09.2015 veranstaltete der Schützenverein Hagen sein traditionelles Kartoffelbraten. Nachdem die leckerenKartoffeln mit den verschiedensten Zutaten verspeist wurden, wurde der Kartoffelkönig ausgeschossen. Mit einem 26er Teiler konnte sich Hans-Dieter Conrad diesen Titel sichern. Platz zwei ging mit einem 38er Teiler an Marlies Werner. Dritte wurde mit einem 53er Teiler Regina Conrad. Im Anschluss an dieSiegerehrung verbrachte man noch einen gemütlichen Abend.

_______________________________________________________________________________ 

Vergleichsschießen der Hagener Vereine

Zum wiederholten male trafen sich die Hagener Vereine am Samstag, den 19. September 2015 auf dem Schießstand des Schützenvereins zum traditionellen Vereinsvergleichs-schießen. Nach einer kurzen Begrüßung fand dann der Wettkampf statt. Mit 12 Mannschaften fanden sich doch sehr viele Teilnehmer im Schützenhaus ein. Jede Mannschaft bestand mindestens aus 3 Personen. Die stärkste Fraktion stellte die Freiwillige Feuerwehr mit 13 Teilnehmern. Auch für das leibliche Wohl wurde natürlich gesorgt. Zu keiner Zeit litt die Stimmung und alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß. Nach einem spannenden Wettkampf stand gegen 22:30 Uhr der Sieger fest, nämlich die Mannschaft des Musikzuges. Auf dem zweiten Platz landete die Freiwillige Feuerwehr I und auf Platz 3 derSchützenverein. Die weiteren Platzierungen wie folgt: Junggesellenclub, Freiwillige Feuerwehr II, Interessengemeinschaft Hagener Hof, Deutsches Rotes Kreuz, Förderverein, Shanty Chor, Tus Germania Hagen – Männer, Verkehrsverein und Tus Germania Hagen - Damen.

Die Siegerehrung führte der Präsident Christian Pulver undSchießleiter Peter Werner mit einer freundlichen Ansprache durch. AlleTeilnehmer einigten sich auf eine Fortsetzung dieser gelungenen Veranstaltung.

_______________________________________________________________________________ 

1. Männernachmittag

Am Samstag, den 01. August fand der erste Männernachmittag statt. Bei sonnigen Temperaturen trafen sich 25 Schützen bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränke sich am Schützenhaus um bei netten Gesprächen und Erinnerungen einen schönen Nachmittag zu verbringen. Am Abend gab es dann Jägerrouladen aus dem Feuertopf und Salate dazu. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es eine tolle Veranstaltung war und im nächsten Jahr auch wieder geben sollte.

______________________________________________________________________________ 

Damenwanderung

Am 11.04.2015 fuhren 19 Schützendamen nach Bodenwerder ins Münchhausenmuseum. Nach der Führung im Museum ging es in die Stadt wo Kaffee getrunken und Eis gegessen wurde. Nach dem schönen Nachmittag in Bodenwerder ging es zurück ins Schützenhaus wo die Damen den tollen Tag ausklingen ließen bei Heißwurst , Kartoffelsalat und ein paar Getränken.

_____________________________________________________________________________ 

Osterfeuer

Am Ostersamstag war es soweit mit dem Osterfeuer. Wie in allen Jahren wurde wieder morgens mit dem Aufbau für den Abend begonnen. Zum ersten male trafen sich um 18.00 Uhr die Kinder um am Schützenhaus Ostereier zu suchen, was ein voller Erfolg war und im nächsten Jahr auf alle Fälle vorgesetzt wird.  Nach einem kleinen Regenschauer konnten die Besucher dann beobachten, wie kurz vor 19.30Uhr dann das Feuer entzündet wurde. Nach einer kurzen Phase des Qualmens entwickelte sich unser Holzhaufen zu einem  

schönen Feuer. Für die Kinder gab es auch in diesem Jahr wieder einen separaten Feuerkorb, andenen Stockbrot gegrillt werden konnte. Für alle Besucher gab´s wieder Bier und Bratwurst. Bis in die Nacht ließen sich die Besucher vom Feuer wärmen.

Der Dank gilt allen Helfern, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Osterfeuers mitgewirkt haben.

______________________________________________________________________________ 

Osterschießen / Holzmichlpokal

Am Grünendonnerstag stand auf dem Schießplan das Osterschießenum die Holzmichlpokal an. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Christian Pulver konnten die Schützen sich mit Rührei stärken bevor Sie 7 Schuss Rückwärts auf die Scheiben, dabei 4 auf die Glückscheibe, ihr können zeigen sollten. Bei den Schießen auf die Glückscheibe konnte sich Stephan Korte vor Christian Pulver und Katrin Korte durchsetzen. Der Holzmichlpokal geht in diesem Jahr an Carsten Schulze, der mit 27 von möglichen 30 Ring, knapp vor Stephan Korte mit 26 Ring gewinnen konnte. Dritter wurde hierbei mit 23 RingGünter Baumeister.

______________________________________________________________________________ 

Seniorinnennachmittag  

Am 21.03.2015 fand der 7. Seniorinnennachmittag mit 20 Schützendamen statt. Mit lecker Kuchen und Kaffee begann der schöne Nachmittag bevor die Damen ihr Glück vor den Glücksscheiben am Gewehr und am Knobelbecher suchten. Nach dem Abendbrot mit lecker Suppe und Broten ging es dann zur Siegerehrung. In diesem Jahr, das erste mal dabei, gewann das Schießen Angelika Gärtner mit 126 Ring und beim Knobeln gewann Elwira Möller mit 48 Augen. Beim Knobeln waren alle Damen Siegerin sie bekamen jeder ein kleines Geschenk.

_____________________________________________________________________________ 

Jahreshauptversammlung 

Der 1. Präsident Christian Pulver eröffnete die Sitzung mitder Feststellung der Rechtmäßigkeit und Beschlussfähigkeit derJahreshauptversammlung und nutzte die Gelegenheit zu einer Rückschau auf die Geschehnisse des abgelaufenen Jahres 2014. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern, die bei der Umsetzung der Vereinsveran-staltungen, wie z. b.Senioren- und Seniorinnennachmittag, Osterfeuer, Schweinepreisschießen um nureinige zu benennen, geholfen haben. Ein Highlight im letzen Jahr war wieder das 3-Tägige Schützenfest mit der Proklamation, dem Bayrischen Abend, dem Katerfrühstück und der Bauernolympiade. Die Schützen nahmen aber auch an den Veranstaltungen auf dem Hagen bzw. bei Ihren befreundeten Vereinen teil. Nach dem Berichten der Damenabteilung, Jugend- und Schießsportleiter, blickte Andreas Müller als Vorsitzender des Musikzuges auf das letzte Jahr zurück und berichtete, das es für den Musikzug schwierig geworden ist, größere Auftritte anzunehmen, da der Musikzug nur noch aus etwa ca. 20 Musikern besteht und dringend Nachwuchs gesucht wird, damit der Fortbestand des Musikzuges, der auch als Aushänge Schild des Schützenvereines zählt, weiter leben kann. Danach überbrachte er noch die Grüße als Ortsbürgermeister und des Ortrates. Ersicherte den Schützen, wie bei der Ortsratssitzung angekündigt, finanzielle Unterstützung bei der Sanierung des Schützenhauses zu. Danach konnte die Kassiererin auf ein gutes Geschäftsjahr zurück blicken und die Kassiererin und der komplette Vorstand wurden durch die Kassenprüfer entlastet. Nun folgten die Ehrungen, Mitglieder sowie der Vereinsmeister. So konnte der Schießsportleiter Peter Werner den Sparkassenpokal in der AH-Seniorenklasse an Marlies Werner und in der Schützenklasse an Andrea Müller überreichen. Der Adolf Müller Pokal gingan Dominique Werner, bevor die Vereinsmeister geehrte wurden. Im Schlusswortbedankte sich Jan-Phillip Schmidt nochmals bei allen Vereinsmitgliedern für ihr Vertrauen auf das 1. Jahr als 2. Präsident zurück und blickte auch in die Zukunft und erinnerte die Mitglieder an die Königsehre und an dasKönigsschießen im nächsten Jahr, wo der Verein sein 120-jähriges Bestehen mit einem Schützenfest feiern will, sowie an die 500 Jahr Feier auf dem Hagen im Jahre 2017, wo der König in den beiden Jahren dann den Schützenverein präsentiert. Erwarb auch dafür, dass der Verein bzw. auch der Musikzug dringend neue Mitglieder benötigt um das Vereinsleben weiter aufrecht zu erhalten. Dann wünschte er allen Anwesenden noch einen schönen Abend bei Getränke, Mett und Jagdwurst.

 

 

 

 

206401