Spielmanns- und Musikzug Hagen von 1967 

Im Jahre 1967 beschloss der Schützenverein Hagen, unter dem 1. Vorsitzenden Adolf Müller, dem 2. Vorsitzenden Alfred Voss und Oberst Heinrich Meier, eine Spielmannzug zu gründen. Die Flötenausbildung übernahm Gerhard Dolezol, die Trommlerausbildung Ernst Kaufmann. Tambour wurde Herbert Hohmann. Ein Mann der ersten Stunden war auch Heinz Beckmann, der heute noch Posaune beim Musikzug spielt. Im Juni 1967 trat der Spielmannzug, nach nur drei Monaten Probe, erstmals öffentlich auf. 1978 wurde der Spielmannzug in eine Jugend- und Altersabteilung unterteilt, die 1989 wieder aufgehoben worden ist.

 

Spielmannzug Schützenfest 1968/1970

Im Jahre 1993 entschlossen sich einige Musiker, zusätzlich zum Spielmannzug ein Musikzug zu gründen. Für den neuen Musikzug war es ein Glück, dass aus einem benachbarten Verein erfahrende Musiker zum Hagen kamen und somit der Musikzug mit schnellen Schritten musikalisch vorankam. Das Repertroire des Musikzugs umfasst heute Marschmusik, Unterhaltungsmusik und Potpourris mit aktuellen Liedern.

 

 

 

 

 

 

 

206406