Aktuelles

Abschlussschießen

Am 18.12.2014 nahm das Schützenjahr beim Abschluss-schießen sein Ende. Bevor das Schießen auf den Glückscheiben begann, gab es Grünkohl mit Kartoffeln, Sauerkraut, Kassler und Bregenwurst. Den Hauptpreis konnte sich Tobias Müller vor Hermann Schulze und Peter Werner sichern. Der Trostpreis, ein Schokoweihnachtsmann, ging an Horst Müller. Diediesjährige Ehrenscheibe konnte Sabine Wisenbaker erringen.

____________________________________________________________________________ 

Seniorennachmittag

Nach dem Vergleichschießen am Vortag, waren am Samstag, den 22.11.2014 alle Senioren ab dem 60. Lebensjahr ins Schützenhaus eingeladen um den Nachmittag dort zu verbringen. Der Präsident Christian Pulver begrüßte 24 Senioren und hielt einen kleinen Rückblick seit dem er im März das Präsidentenamt übernommen hatte. Er bedankte sich auch bei den Schützendamen, die an diesem Tage für die Bewirtung mit Kaffee, Kuchen und später auch mit Suppe und belegten Brote die Bewirtung übernahmen. Das Schießen auf die Glückscheiben und das Knobeln sollte den Seniorennachmittag abrunden. Beim Schießen konnte sich Hans-Günter Korte, den Pokal, im stechen vor Günter Kriegel sichern. Beim Kobeln hatte Hans-Dieter Conrad das Glück auf seiner Seite und konnte sich als Erster was von den Preisen aussuchen und alle waren sich einig das es wieder ein schöner Nachmittag war und alle gerne im nächsten Jahr wieder dabei sind.

____________________________________________________________________________ 

Vergleichsschießen

Am 21.11.2014 machten sich ein paar Hagener auf um zum Vergleichsschießen nach Eschenbruch ins Gbr-Heim zu wandern. Bei einer sehr guten Beteiligung ging der Pokal zum zweiten Mal in Folge nach Eschenbruch, obwohl die Hagener mit 27 zu 23 Schützen stärker vertreten waren. Auch der Königspokal ging nach Eschenbruch, wo sich Dirk Ridder knapp vor Reiner Lippert durch setzte. Bei den Königinnen konnte Dominique Werner den Pokal übernehmen, da Katja Ridder an diesem Abend leider nicht da war. Den Titel der besten Schützinnen teilten sich Hildegund Korte und Sabine Wisenbaker vom SV Hagen. Die besten Schützen waren Christian Baudin (SV Hagen), Nils Kaufeld und JensKlusmeier (SV Eschenbruch). So ging wieder ein schöner Abend mit den Freunden ausEschenbruch vorbei und die Vorfreude auf das Schützenfest 2015, unter Beteiligung des Musikzug Hagens, in Eschenbruch war auf beiden Seiten groß.

_____________________________________________________________________________ 

Schweinepreisschießen

Christian Pulver, der Präsident, begrüßt am Samstag den 15. November 2014 die Teilnehmer zum Schweinepreis-schießen im Schützenhaus.

Er bedankte sich bei allen Helfern, die zum gelingen beigetragen haben, und wünschte allen Gästen einen guten Appetit beim "Grütze- und Wurstessen satt".

Es wurde ein spannender, aber fairer Wettkampf beim Schießen und Kobeln. Wo sich Jan Phillip Schmidt mit 58 Ring vor Hildegund Korte und Christian Baudin mit 57 Ring beim Schießen durchsetzte. Beim Knobeln musste der Sieger im "stechen" ermittelt werden. Dort siegte Erika Grazikowski vor Heinz Meier mit 47 Augen vor Hermann Schulze als dritt platzierter mit 46 Augen. Alle Teilnehmer bekamen Fleisch- oder Wurstpreise. Auch die "kleinen Teilnehmer" bekamen eine Wurst überreicht.

_____________________________________________________________________________ 

 

Alljährliches Kartoffelbraten 2014

Am vergangen Donnerstag, den 11. September 2014 fanden einige Schützenbrüder und Schützenschwestern den Weg ins Schützenhaus, um das traditionelle Kartoffelbraten zu feiern.  

 

Bei Kartoffeln und Getränken nahm die Veranstaltung einen fröhlichen Verlauf und auch das Schießen sollte nicht zu kurz kommen. 28Teilnehmer wollten den Kartoffelkönig oder -königin unter sich ausmachen. Mit einem Teiler von 42 wurde Ursel Dülm dritte hinter dem 2. Platzierten Horst Müller mit einem Teiler von 41. Die ruhigste Hand bewies in diesem Jahr Ursel Schulze und ist somit die Kartoffelkönigin 2014 mit einem Teiler von 8.

________________________________________________________________________________ 

Schützenfest - "Das hat sich gelohnt"

So feierten die Hagener Schützen Ihr Schützenfest und machten Werbung für das Brauchtum

Am Pfingstwochenende hatte der Schützenverein bei eitel Sonnenschein ein Fest der Superlativen hingelegt, das sich wohl noch lange mit der Regentschaft von König Rainer Lippert mit seiner Ehefrau Ute Himstedt-Lippert, Schützenkönigin Dominique Werner, Jugenschützenkönigin Ricarda Pulver und Schülerkönig Leon Kasslack verbinden wird.  

Zur Einstimmung gab`s am Samstagabend den ersten Rundmarsch durch den Ortsteil, bei dem die Majestäten abgeholt und zur Proklamation des neuen Königshauses ins Festzelt geleitet wruden. Die dank der Hitze recht kurze Zeremonie, die Präsident Christian Pulver locker leitete, mündete in einen tollen musikalischen Abend an dem zur Musik der Live-Band "Meilenstein" reichlich getanzt wurde.

Am Sonntagmittag traten der Schützenverein, die Feuerwehr, das DRK, der Sportverein und den befreundeten Vereinen aus Eschenbruch, Holzhausen, Bad Pyrmont, den Musketiere aus Barntrup und dem Hagener Musikzug bei Hochsommerlichen Temperaturen zum Rundmarsch an. Am Abend mussten die Lederhosen und Dirndl aus dem Schrank geholt werden, um zu richtig zünftig Musik der "teuflisch, bayrisch guten Partyband, Himmeltaler" das Tanzbein zu schwingen und die hatten gleich das Pubilkum voll im Griff. Mitsingen und Mittanzen waren angesagt, da wippte und wogte das Zelt samt Inhalt, und die Sause fand bis in den frühen Morgen kein Ende. Zwischenfazit mehrer Hagener: "Das hat sich gelohnt! Klasse Band, volle Hütte, das ist Werbung fürs Schützenfest!"

Es war keine Frage, dass sich der Montag beim Katerfrühstück etwas geruhsamer gestaltete, und auch die "Bauerolympiade" entfachte nur noch kurzen Lokalpatriotismus. Sieger beim Baumstamm sägen und Kuh melken bei den Frauen wurden Iris Schulze und Silke Meyer, beim Mix-Team Rainer Lippert und Ute Himstedt-Lippert und beim den Herren Carsten Schulze und Axel Sickfeld. Standing Ovation und rauschenden Applaus kam auf, als das Ehrenmitglied des KSSV Herbert Lönnewitz, die "Verdienstnadel in Gold des NSSV" an Uwe Schmidt für seien langjährige Vorstandarbeit und Aktivität im Verein verlieh.

Weitere Bilder unter: Bildergalerie/Schützenfest/Schützenfest 2014 

___________________________________________________________________________

Königsschießen

Gespannte Erwartungen im Hagener Schützenhaus beim Königsschießen am 27. April 2014 im Schützenhaus. Präsident Christian Pulver signalisierte dem Hagener Schützenvolk und den angereisten Delegationen der Vereine aus Holzhausen, Löwensen, Neersen un der Pyrmonter Schützengesellschaft zumindest Vollzug, allerdings mussten sie die Neugierigen weiter gedulden, weil zunächst die Sieger der anderen Schießwettbewerbe prämiert wurden. Den Irmtraud und Karl-Greinert Pokal sicherte sich Marlies Hundertmark-Rogasch, die auch die Ringwertung um den Titel der Senioren-Königin für sich entschied. Seniorenkönig wurde Karl Greinert. Der Pokal der ehemalligen Königinnen und Könige ging an Sabine Schmidt und Klaus Gärtner. Ricarda Pulver ist Jugendkönigin, Leon Kasslack trägt nun den Titel des Schülerkönigs 2014. An der Spitze der Schützenhierachie steht als Schützenkönigin 2014 Dominique Werner. Als Schützenkönig wird Reiner Lippert im Sommer sein Amt antreten. 

_____________________________________________________________________________ 

Osterfeuer

Bei angenehmen Frühlingstemperaturen konnte der Schützenverein sein traditionelles Osterfeuer am 19. April 2014 an den Tennisplätzen abbrennen lassen. Die vielen Hagener Bewohner und Ihre Gäste konnten bei Bratwurst und Bier ein paar gemütliche Stunden am und beim Feuer verbringen. Die Kinder konnten beim Lagerfeuer den Teig für das Stockbrot um einen zugeschnitten Stock wickeln und zusehen, wie das Brot langsam backte und gar wurde. Als das Feuer dann gegen 19.45 Uhr angesteckt wurde, gab es große glänzende Kinderaugen und alle Waren Rundum zufrieden mit der Veranstaltung.

______________________________________________________________________________ 

Osterschießen

Wie in jedem Jahr begann das Osterschießen mit Rührei und Brot. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Christian Pulver, der sich beiden Helfenden Händen in der Küche und beim Schießen bedanke, erklärte Peter Werner wie in diesem Jahr der Holzmichlpokal ausgeschossen wurde. Die Schützenund Schützinnen versuchten gleich ihr Glück. Sieger beim Osterschießen wurde Günter Baumeister vor Waltraud Müller und Peter Werner. Den 3. Platz beim Holzmichlpokal belegte Gerd Niere vor Jan Phillip Schmidt als zweiter. Siegerin und Gewinnerin des Holzmichpokal`s wurde Ursel Dülm.

______________________________________________________________________________ 

Seniorinnennachmittag  

Am 22.03.2014 fand der 4. Seniorinnennachmittag mit 18 Schützendamen im Schützenhaus statt. Mit lecker Kuchen und Kaffee begann der Nachmittag bevor die Damen am Knobelbecher und an den Gewehren ihr Glück suchten. Nach dem Abendbrot mit Kartoffelsuppe und belegten Broten ging es dann zur Siegerehrung. In diesem Jahr bewiss Gisa Greinert mit 126 Ring eine ruhige Hand beim Schiessen und beim knobeln gewann Regina Conrad mit 47 Augen .Beim Knobeln waren alle Damen Siegerin, es gab für jede ein kleines Geschenk.

____________________________________________________________________________ 

Jahreshauptversammlung 

Am Samstag, den 08.03.2014 fand die Jahreshauptver-sammlungim gut gefüllten Schützenhaus statt. Nach der Begrüßung  und dem Jahresrückblick durch den Präsidenten Uwe Schmidt, konnten die Abteilungsleiter Ihre Bericht für den Schießsport, Jugend, Damenabteilung und dem Musikzug vortragen. Danach folgten der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer. Als nächster Punkt standen die Ehrungen für 15, 25, 40, 50 und sogar 60 Jahren auf dem Plan, bevor der Schießsportleiter Peter Werner die Vereinsmeister ehrte. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen um tschüß und danke zu sagen. Uwe Schmidt bedankte sich bei seiner Frau Sabine, seinen Kindern, seinem Vorstand und bei den Vereinsmitgliedern für die Unterstützung die er die Jahre erfahren hat.Nach 20 Jahren 2. Präsident und nach 8 Jahren 1. Präsident verabschiedete Uwe Schmidt noch seinen 2. Präsidenten Carsten Schulze und die beiden stellv. Damenabteilungs-leiterinnen Marlies Werner und Birgit Spinde mit kleinen Präsenten. Bevor Heinz Meier die Vorstandswahlen übernahm, gab er noch einen kleinen Rückblick über die Zeit von Uwe Schmidt im Vorstand, Carsten Schulze und Dirk Rosenbrock überreichten Uwe und Sabine Schmidt als Dankeschön einen Gutschein und einen Blumenstrauß. Nun stellten sich alle die Frage wer wird der neue Präsident? Heinz Meier schlug Christian Pulver als neuen Präsidenten vor und die Versammlung wählte ihn einstimmig. Als neuen 2. Präsidenten wurdeJan-Phillip Schmidt gewählt. Weiter zum Geschäftsführenden Vorstand zählen Ute Himstedt-Lippert als Kassiererin und Dirk Rosenbrock als ihr Stellvertreter, die Schriftführerin bleibt Andrea Müller und ihre Stellvertretung ist Julia Nolte. Carsten Schulze rückte als Hauptmann in das 2. Glied zurück. Neu im Vorstand ist Reiner Lippert als Spieß und Niklas Conrad als Fahnenbegleiter. Der neue Präsident bedankte sich für das Vertrauen und bat um Unterstützung und Teilnahme an den Vereinsveranstaltungen und Ausmärschen bevor die Versammlung beschlossen wurde und bei Mett und Jagdwurst die Versammlung in den gemütlichenTeil überging.

 

 

 

 

206402